Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Wirtschaftsfachwirt

Das Fernstudium zum Wirtschaftsfachwirt, bevorzugt mit IHK-Abschluss, erfreut sich großer Beliebtheit und führt zu einem öffentlich-rechtlich anerkannten Abschluss. Im Zuge dessen gilt es eine kaufmännische Aufstiegsfortbildung zu absolvieren, die auf keinen spezifischen Wirtschaftszweig zugeschnitten, sondern vielmehr branchenübergreifend konzipiert ist. Wer die Prüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer erfolgreich besteht, verfügt über einen Abschluss auf Meisterebene und qualifiziert sich so für leitende Positionen im kaufmännischen Bereich.

Berufsbild Wirtschaftsfachwirt inklusive Gehalt

Ausgebildete Kaufleute, die sich fortbilden möchten, um ihre Berufsaussichten nachhaltig zu verbessern, stoßen unweigerlich auch auf den Abschluss „Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in IHK“ und sollten sich das entsprechende Berufsbild einmal genauer ansehen, um die richtige Entscheidung treffen zu können. Bei dieser Gelegenheit sollte man sich vor allem mit den Aufgaben des Wirtschaftsfachwirts im beruflichen Alltag auseinandersetzen. Erwähnenswert sind in diesem Zusammenhang unter anderem die folgenden Tätigkeiten:

  • Erstellung von Bilanzen
  • Gewinn-und-Verlust-Rechnungen
  • Controlling
  • Ist-Analyse
  • Angebotsvergleich
  • Materialbeschaffung
  • Personalplanung
  • Kundenakquise
  • Marketing
  • Vertrieb
  • betriebliche Aus- und Weiterbildung
  • Personalauswahl

Wer ernsthaftes Interesse an dem Beruf Wirtschaftsfachwirt/in hat, muss beachten, dass der Zugang ausschließlich über eine entsprechende Weiterbildung erfolgt. Der erfolgreiche Abschluss befähigt die Absolventen dann dazu interessante Tätigkeiten auszuüben und beispielsweise in den folgenden Bereichen tätig zu werden:

  • Maschinenbau
  • Gastronomie und Hotellerie
  • Automobilwirtschaft
  • Handel
  • Logistik-Branche
  • Finanzdienstleistungen
  • Lebensmittelindustrie
  • IT-Branche
  • Bauwesen
  • Pharmaindustrie
  • Unternehmen aus dem Gesundheitswesen

In Anbetracht der Tatsache, dass jedes Unternehmen kaufmännisch qualifizierte Mitarbeiter benötigt, finden Wirtschaftsfachwirtinnen und Wirtschaftsfachwirte in praktisch allen Branchen Beschäftigungsmöglichkeiten vor. Neben den guten Chancen auf eine vielversprechende Karriere sind auch die Verdienstmöglichkeiten ein wichtiger Aspekt. Im Allgemeinen liegt das durchschnittliche Gehalt eines Fachwirts Wirtschaft bei rund 31.000 Euro brutto im Jahr. Mit zunehmender Berufserfahrung steigt auch das zu erwartende Einkommen, so dass Wirtschaftsfachwirte durchaus 40.000 Euro brutto und mehr im Jahr erwirtschaften können.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Betriebswirt wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Die Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt

Für all diejenigen, die die Weiterbildungsprüfung Wirtschaftsfachwirt vor der IHK ablegen möchten, ist eine abgeschlossene Berufsausbildung aus dem kaufmännischen Bereich oder in einem Verwaltungsberuf obligatorisch. Darüber hinaus wird in der Regel eine gewisse Berufserfahrung vorausgesetzt. Die konkreten Voraussetzungen sollten Interessierte bei der zuständigen IHK erfragen oder sich mit einem Anbieter der Weiterbildung in Verbindung setzen. Bei dieser Gelegenheit können sich angehende Wirtschaftsfachwirte über die Rahmenbedingungen des Lehrgangs informieren. Diese können stark voneinander abweichen, schließlich kann man den Abschluss in Vollzeit, Teilzeit oder auch per Fernstudium anstreben, was großen Einfluss auf die Dauer sowie den gesamten Ablauf hat.

Per Fernstudium Wirtschaftsfachwirt IHK werden

Der Fernlehrgang zum Wirtschaftsfachwirt beziehungsweise zur Wirtschaftsfachwirtin erweist sich immer wieder als ausgezeichnete Option für berufstätige Kaufleute, die berufsbegleitend eine anerkannte Aufstiegsfortbildung absolvieren möchten. Neben dem Beruf gilt es der Doppelbelastung des Fernstudiums rund 1,5 Jahre standzuhalten, bevor der Abschluss vor dem IHK-Prüfungsausschuss ansteht. Die Inhalte eignet man sich mehrheitlich im Selbststudium an, das lediglich durch wenige Präsenzen ergänzt werden kann.

Kosten des Wirtschaftsfachwirt-Fernstudiums

Bei ernsthaftem Interesse an dem Fernstudium Wirtschaftsfachwirt treten irgendwann auch die damit verbundenen Kosten in Erscheinung. Diese sind oftmals nicht unerheblich und können durchaus für eine zusätzliche finanzielle Belastung sorgen, die es parallel zu den gewöhnlichen Ausgaben des alltäglichen Lebens zu bewältigen gilt. Die Kosten für die Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt können sich so auf mehrere Tausend Euro belaufen. Aufgrund der großen Unterschiede ist ein ausführlicher Vergleich anhand der von den Anbietern zur Verfügung gestellten Informationen ein Muss.

Gibt es Meister-BAföG für angehende Wirtschaftsfachwirte?

In Zusammenhang mit den Kosten für das Wirtschaftsfachwirt-Fernstudium sollte man sich auch über etwaige Fördermöglichkeiten informieren. Neben einer etwaigen Unterstützung durch den Arbeitgeber kann man unter gewissen Umständen Meister-BAföG in Anspruch nehmen und sich somit eine staatliche Förderung zunutze machen.

Erfahrungen mit dem Fernstudium Wirtschaftsfachwirt/in

All diejenigen, die eine Karriere als Wirtschaftsfachwirtin oder Wirtschaftsfachwirt anstreben und aus diesem Grund ein Fernstudium neben dem Beruf absolvieren möchten, sollten online nach Erfahrungen recherchieren. Blogs und Foren sind diesbezüglich gute Anlaufstellen und halten Erfahrungsberichte von Menschen bereit, die sich bereits für ein Fernstudium Wirtschaftsfachwirt entschieden haben.




© • Fernstudium Betriebswirt • ImpressumDatenschutzSitemap