Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Verpflegungsbetriebswirt

Das Fernstudium zum Verpflegungsbetriebswirt tritt im Allgemeinen als berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte aus der Gastronomie und Hotellerie in Erscheinung. In diesem Zusammenhang gilt es zu beachten, dass es sich um keinen offiziellen Abschluss handelt, sondern vielmehr um eine branchenspezifische Qualifikation, die von verschiedenen Bildungsanbietern angeboten wird. Wer dahingegen eine allgemein anerkannte Weiterbildung anstrebt, entscheidet sich stattdessen für den Betriebswirt für Catering und Verpflegung.

Beruf Verpflegungsbetriebswirt

Verpflegungsbetriebswirte sind Experten auf dem Gebiet der Außerhausverpflegung und wissen um die besonderen Herausforderungen der Gastronomie. Neben Restaurants stehen hier unter anderem auch Pflegeeinrichtungen, Schulen und Kindergärten im Fokus, die in Sachen Verpflegung oftmals auf externe Anbieter setzen. In entsprechenden Verpflegungsbetrieben wird nicht nur geschultes Küchenpersonal gebraucht, schließlich muss ein solcher Verpflegungsbetrieb auch adäquat geleitet werden. Hier kommen Verpflegungsbetriebswirte ins Spiel, die durch ihre betriebswirtschaftliche Kompetenz beispielsweise bestens für die Küchenleitung geeignet sind.

Stellenangebote für Verpflegungsbetriebswirte

All diejenigen, die sich als Verpflegungsbetriebswirte beruflich verwirklichen wollen, sollten sich schon im Vorfeld der betreffenden Weiterbildung mit Stelleangeboten aus diesem Bereich vertraut machen. Auf diese Art und Weise kann man sich ein Bild von der gegenwärtigen Lage auf dem Arbeitsmarkt machen und zugleich erörtern, welche Kenntnisse für den Verpflegungsbetriebswirt ein absolutes Muss sind. Weiterhin gehen aus Stellenangeboten die üblichen Aufgaben hervor. Wer als Verpflegungsbetriebswirt auf Jobsuche ist, sollte Stellenangebote für die folgenden Positionen ganz besonders berücksichtigen:

  • Betriebsleiter Gastronomie
  • Catering-Manager
  • Restaurantmanager
  • Verpflegungsmanager
  • Küchenleiter
  • Betriebswirt für Catering und Verpflegung
  • Diätküchenleiter
  • Betriebsleiter Catering
  • Operations Manager im Catering
  • Gastronomieleiter für Betriebsverpflegung

Das Gehalt als Verpflegungsbetriebswirt

Dass eine Weiterbildung zur Verpflegungsbetriebswirtin mit einem gewissen Aufwand verbunden ist, dürfte allgemein klar sein, schließlich muss man einen großen Teil seiner Freizeit opfern und zudem einen Teil seines Einkommens in die Qualifizierung investieren. Folglich ist es nur logisch, dass sich die Fortbildung zum Verpflegungsbetriebswirt auch finanziell lohnen soll. Angehende Verpflegungsbetriebswirte interessieren sich daher nicht nur für die Berufschancen, die sich ihnen bieten, sondern ebenfalls für die Verdienstmöglichkeiten. Unterschiedliche Basisqualifikationen sowie die große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten machen es aber schwierig, verlässliche Angaben zum Einkommen zu machen. Als Verpflegungsbetriebswirt kann man so beispielsweise mit einem Gehalt zwischen 35.000 Euro und 70.000 Euro brutto im Jahr rechnen.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Betriebswirt wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Verpflegungsbetriebswirt werden

Der Verpflegungsbetriebswirt ist in erster Linie im Catering, in der Systemgastronomie und der Betriebsverpflegung zu finden. Im Gegensatz zu anderen Fachkräften aus diesem Bereich liegt der Fokus dabei bei den betriebswirtschaftlichen Aspekten, so dass Verpflegungsmanager prädestiniert sind für das Management eines Verpflegungsbetriebs. Wer eine solche Position bekleiden und folglich Verpflegungsbetriebswirt werden will, kann eine entsprechende Schulung über diverse private Bildungsanbieter absolvieren und im Zuge dessen beispielsweise ein IHK-Zertifikat erwerben, wobei sich auch weitere institutseigene Abschlüsse in diesem Segment etabliert haben.

Hinsichtlich der Dauer, des Umfangs und der Unterrichtsform existieren je nach Anbieter zum Teil erhebliche Unterschiede. Inhaltlich geht es aber stets darum, qualifizierte Verpflegungsbetriebswirte hervorzubringen. Im Rahmen der betreffenden Weiterbildung geht es daher vor allem um die folgenden Inhalte:

  • Controlling
  • Finanzierung und Investition
  • betriebliches Rechnungswesen
  • Lebensmittelrecht
  • Qualitätsmanagement
  • Warenwirtschaft
  • Betriebswirtschaftslehre in der Gemeinschaftsversorgung
  • Küchenhygiene
  • Personalmanagement
  • Logistik
  • Marketing
  • Einkauf

Das Fernstudium für angehende Verpflegungsbetriebswirte

Die Qualifizierung von betriebswirtschaftlichen Fachkräften für die Gemeinschaftsverpflegung machen sich verschiedene Institute zur Aufgabe. Zielgruppe sind dabei für gewöhnlich Angehörige gastronomischer Berufe, die sich im Rahmen einer berufsbegleitenden Weiterbildung weiterentwickeln möchten. Aufgrund der oftmals unregelmäßigen Arbeitszeiten in der Küche ist bei der Weiterbildung zum Verpflegungsbetriebswirt ein Höchstmaß an Flexibilität gefordert. Ein Fernstudium, bei dem es sich genau genommen eher um einen Fernkurs handelt, kann genau dies bieten. Angehende Verpflegungsbetriebswirte erwerben das notwendige Fachwissen im Fernstudium üblicherweise mithilfe der Studienbriefe sowie im Rahmen virtueller Webinare. Flexibel planbare Präsenzen komplettieren die umfassende Vorbereitung auf die interne Prüfung und sind gute Gelegenheiten, das erworbene Know-How zu vertiefen.




© • Fernstudium Betriebswirt • ImpressumDatenschutzSitemap