Unabhängiges Ratgeberportal

Informatik Betriebswirt

Der Betriebswirt Informatik verbindet wirtschaftswissenschaftliches Fachwissen mit informationstechnischem Know-How und bildet somit eine Qualifikation, die heutzutage bei nahezu allen Unternehmen auf großes Interesse stößt. Obwohl es sich bei dem Informatik-Betriebswirt um keinen Hochschulabschluss handelt, vermittelt dieser Wissen auf universitärem Niveau und dient somit zur Qualifikation von Fachkräften. Besonders anerkannt ist der Abschluss Informatik-Betriebswirt (VWA), der von Unternehmen sehr geschätzt wird. Erfahrene und hochqualifizierte Dozenten sorgen dafür, dass die Absolventen den Studiengang mit wahrem Expertenwissen beenden und weitaus mehr als die elementaren Grundlagen der Informatik und Betriebswirtschaftslehre beherrschen.

Als Informatikkaufmann Betriebswirt werden

Der IT-Betriebswirt beziehungsweise die Betriebswirtin verfügt über eine hohe Anerkennung in der Wirtschaft und ist somit eine Qualifikation, die interessante Berufschancen bereithält. Als Informatikkaufmann kann man im Zuge dessen nicht nur sein kaufmännisches Wissen erweitern und vertiefen, denn mit dem Betriebswirt Informatik existiert eine Weiterbildung, die perfekt zur Ausbildung von Informatikkaufleuten passt. Informatik und Betriebswirtschaftslehre werden gleichermaßen behandelt, so dass man seine Kenntnisse im Rahmen der Weiterbildung optimal einsetzen und erweitern kann.

Für all diejenigen, die als Informatikkaufmann beruflich tätig sind und sich nun berufsbegleitend weiterbilden möchten, bietet sich der Betriebswirt Informatik an. Durch die abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und die vorhandene Berufserfahrung erfüllen Informatikkauffrauen und Informatikkaufmänner zudem die Voraussetzungen, um zu dieser Qualifikation zugelassen zu werden. Einer Anmeldung steht somit nichts im Wege.

Weiterbildung zum Informatik-Betriebswirt an der VWA

Für all diejenigen, die sich für eine anerkannte und anspruchsvolle Weiterbildung zum Betriebswirt im informationstechnischen Bereich interessieren, ist die VWA die richtige Adresse. Die Abkürzung VWA steht dabei für Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie und beschreibt eine Institution, die verschiedene Studiengänge, Seminare und Lehrgänge offeriert. Berufsbegleitend nimmt die Qualifikation an der VWA sieben Semester in Anspruch und richtet sich an Menschen, die über eine kaufmännische Ausbildung und eine mehrjährige Berufserfahrung verfügen.

Wer die Weiterbildung zum Betriebswirt Informatik an der VWA absolviert, nimmt üblicherweise an einem Abendstudium teil und besucht nach Feierabend sowie gegebenenfalls auch am Wochenende Lehrveranstaltungen. Im Vorfeld lohnt es sich auf jeden Fall, die VWA als Anbieter in Erwägung zu ziehen und entsprechende Informationen anzufordern, um festzustellen, ob das Studium in Sachen Inhalte, Struktur und Organisation zu einem passt.

Betriebswirt Informatik als Fernstudium

Die VWA sowie viele weitere Anbieter bieten Studiengänge, die zum Informatik-Betriebswirt führen, als Abendstudium oder Wochenendstudium an. Alternativ besteht mitunter aber auch die Möglichkeit, den Betriebswirt als Fernstudium zu absolvieren. Studieninteressierte sollten gut recherchieren und können so in den Genuss einer maximalen Flexibilität kommen. Auch wenn es sich um kein akademisches Studium handelt, das beispielsweise zum Bachelor führt, zeichnen sich die Absolventen durch umfassende Kompetenzen aus und sind bestens für den Berufsalltag gerüstet.

Tags:,




© • Fernstudium Betriebswirt • ImpressumDatenschutzSitemap