Unabhängiges Ratgeberportal

Betriebswirt in Vollzeit

Fast alle Weiterbildungen zum Betriebswirt – vom berufsbegleitenden Fernlehrgang an Fernschulen bis zum betriebswirtschaftlichen Hochschulstudium – können Sie unter besonderer Berücksichtigung Ihrer individuellen Lebenssituation sowohl in Teilzeit als auch in Vollzeit absolvieren.

Fernkurse und Fernstudiengänge orientieren sich durch ihre hohe Flexibilität vorwiegend an den Bedürfnissen Berufstätiger, für die eine berufsbegleitende Weiterbildung meist nur als Teilzeitstudium in Frage kommt.

Vollzeitstudium Betriebswirt – für und wieder

Berufstätige sind meist in ihrem Einsatzbereich derart ausgelastet, dass sie – obwohl betrieblich notwendig – kaum Zeit für Fortbildung haben. Im Gegenzug können und wollen Arbeitgeber nicht für längere Zeit auf ihre Mitarbeiter verzichten. Daher ist eine Weiterbildung in Vollzeit eine attraktive Alternative, sofern Sie eine Qualifizierung zum Betriebswirt, egal ob beruflich notwendig oder für einen geplanten Karriereaufstieg oder Jobwechsel, planen.

Mit einem Vollzeitstudium können Sie sich in einem überschaubaren, aber intensiven Zeitraum alle für Ihr Einsatzfeld notwendigen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse aneignen, sich unter fachkundiger Begleitung auf Ihre Prüfungen vorbereiten und einen in der Wirtschaft anerkannten Abschluss als Betriebswirt erlangen.

Den wochentäglich mindestens achtstündigen Zeitaufwand können Sie nur bewältigen, wenn Sie Ihre Aufstiegsfortbildung zielstrebig und motiviert angehen sowie mit Ihrem Arbeitgeber die Nutzung Ihres Überstundenkontingents, befristete Freistellung oder unbezahlten Urlaub vereinbaren können. Da jedoch Qualifizierungen der Mitarbeiter (meist) in unmittelbarem Unternehmensinteresse sind, haben Sie in jedem Fall für Ihren Arbeitgeber gute Argumente, dass er Ihr Studium nicht nur mit der notwendigen Zeit, sondern gegebenenfalls auch finanziell unterstützt.

Eine Weiterbildung zum Betriebswirt Vollzeit bietet sich aber ebenso für Arbeitssuchende oder Väter und Mütter in Elternzeit an, sofern Sie die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen erfüllen.

Kompakt und intensiv in Vollzeit zum Betriebswirt

Weiterbildungen zum Betriebswirt (IHK) werden in Vollzeit von unterschiedlichen Bildungsträgern wie Akademien oder Industrie- und Handelskammern angeboten, die Sie in Abhängigkeit vom jweiligen Wochenstundenumfang in einer Studienzeit zwischen 4 und 7 Monaten mit einer bundeseinheitlichen Prüfung und einem öffentlich-rechtlichen Abschluss als Geprüfter Betriebswirt (IHK) beenden.

Qualifizierungen zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK) Vollzeit können Sie angefangen von einem effektiven 11-wöchigen Kompaktstudium der Technischen Akademie Hameln bis hin zu einer Lehrgangsdauer von 6 Monaten absolvieren und mit einer IHK – Prüfung erfolgreich abschließen.

Neben Abendkursen und berufsbegleitendem Onlinestudium werden Weiterbildungen zum Betriebswirt HWK Vollzeit auf Basis eines bundeseinheitlichen Rahmenlehrplans und einer Studiendauer von etwa 12 Wochen angeboten. In diesem Zeitraum erwerben Sie alle notwendigen Kenntnisse zur modernen Unternehmensführung und komplexem betriebswirtschaftlichen Denken und Handeln im Bereich des Handwerks.

Mit akademischen Vollzeit BWL–Studiengängen schneller am Ziel

Für die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt (Vollzeit) sowie akademische betriebswirtschaftliche Studiengänge müssen Sie deutlich mehr Zeit einplanen und – sofern Sie berufstätig sind – mit Ihrem Arbeitgeber rechtzeitig klare Absprachen treffen.

So ist die Absolvierung praxisnaher BWL – Studiengänge mit dem Abschluss als Staatlich geprüfter Betriebswirt mit verschiedenen Spezialisierungsrichtungen als Vollzeitlehrgang in 4 Semestern möglich. Vorteil des staatlichen Abschlusses ist zudem der gleichzeitige Erwerb der Fachhochschulreife, die wiederum Basis für ein akademisches Hochschulstudium ist.

Bachelor Fernstudiengänge BWL sind Vollzeit in einer Regelstudienzeit von 36 Monaten, Master BWL / MBA Fernstudiengänge in 24 Monaten sowie Diplom Studiengänge Betriebswirtschaft in 48 bis 60 Monaten und damit in der Regel doppelt so schnell als in Teilzeit zu absolvieren.

 

FAZIT:

Weiterbildungen zum Betriebswirt Vollzeit sind insbesondere dann sinnvoll, wenn Sie in einem überschaubaren Zeitraum kompaktes Wissen und einen anerkannten Abschluss erwerben wollen. Dafür ist es einerseits notwendig, mit Ihrem Arbeitgeber detaillierte Absprachen zur zeitlichen und finanziellen Machbarkeit zu treffen sowie andererseits Ihre geplante Aufstiegsfortbildung mit Zielstrebigkeit, Eigeninitiative und Motivation in Angriff zu nehmen.




© • Fernstudium Betriebswirt • ImpressumDatenschutzSitemap